WIE RICHTE ICH EIN VIRTUAL REALITY LAB EIN?

Das Herzstück jeder VR-Umgebung ist ein Softwareprogramm, mit dem das simulierte 3D-Erlebnis zusammen mit einem Computerprozessor erstellt und angezeigt wird. Die erfundenen VR-Welten können die Skala von den einfachsten geometrischen Blockformen bis hin zu den detailreichsten Universen abdecken, die ein wahres Gefühl der Ehrfurcht und des Staunens hervorrufen. Einige VR-Anwendungen – zum Beispiel solche, die die komplexen Welten von VR-Spielen darstellen – können Monate dauern, bis sie entwickelt sind. Die meisten Industrieanwendungen brauchen (oder wollen) keine so aufwendige Komplexität und haben auch nicht die Zeit, auf eine solche Entwicklung zu warten. Wenn Sie und Ihr Team die Entwicklung durchführen, sind wichtige Überlegungen bei der Bewertung einer solchen Software: -Einfache Bedienung / leicht zu erlernen, auch für Nicht-Programmierer -Robuste Open-Source-Community-Bibliotheken mit VR-Code, die die Entwicklung simulierter Umgebungen beschleunigen können -Verbesserte „schnelle Anwendungsentwicklung“, um den Aufbau von VR-Umgebungen zu beschleunigen – oft eine der wichtigsten Anforderungen für industrielle Anwendungen -Kompatibilität mit verschiedenen Arten von VR-System-Setups und insbesondere mit einer Vielzahl von VR-Ein- und Ausgabetechnologien (z. B. Desktop-Walkthrough, CAVE und VR-Headset). Rendering-Software sollte diese Integrationen problemlos unterstützen Um einen funktionalen, sicheren Platz zum Manövrieren zu haben, müssen Sie einen offenen Bereich absperren, der frei von Hindernissen oder Unordnung ist. Wenn Sie ein kamerabasiertes Bewegungsverfolgungssystem verwenden, das eine freie Sichtverbindung erfordert, müssen Sie sicherstellen, dass der Teilnehmer überall, wo er hingeht, die Kameras gut im Blick hat. Je nach gewähltem Motion-Tracking-System kann eine unterschiedliche Anzahl von Kameras erforderlich sein, um eine optimale Abdeckung Ihres Raums zu gewährleisten. Möglicherweise müssen Sie auch Dinge berücksichtigen, die Lichtstörungen verursachen können, wie reflektierende Oberflächen (Fenster, Glas usw.) und Infrarotlichtquellen (wenn das System Infrarot-Bewegungsverfolgung verwendet). Wir empfehlen Ihnen, zur Sicherheit Ihrer Teilnehmer mit einem VR-Headset einen Spotter zur Verfügung zu haben. Da der Teilnehmer die physischen Grenzen Ihres Labors nicht sieht, ist es eine gute Idee, jemanden zur Verfügung zu haben, der ihn führt und Kabel aus dem Weg hält. Die meisten modernen VR-Systeme bieten auch ein virtuelles Begrenzungssystem, das Sie an die Größe Ihres physischen Raums anpassen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

RELATED POST

Einsatz von VR in der Ausbildung älterer Arbeitnehmer – Vorteile und Überlegungen

Virtual Reality (VR) wird als Trainingstool mit kostengünstigen und einfach zu bedienenden Headsets und Technologien immer zugänglicher und immer beliebter.…

Der Rahmen für die Wertmessung einer Immersive-Learning-Plattform

Wie viele disruptive Technologien in Unternehmen schreibt Immersive Learning die Regeln zur Berechnung der Auswirkungen auf Menschen und Unternehmen neu.…